Skip to main content

Gefahr Überhitzung: Darum sollten Sie Ihre Kinder auch nicht „mal kurz“ im Auto lassen

Schnell ist es passiert – nur mal eben in den Supermarkt huschen und einige Teile kaufen. Das Kind schläft gerade so schön. Da bietet es sich doch an, den Wagen stehen zu lassen und ein paar Dinge einzukaufen. Im Auto ist es gerade nicht warm, allerdings ist mit Sicherheit auch die Lüftung während der Fahrt in Betrieb.

Achtung bei Sonnenschein 
Sobald es draußen angenehm warme Temperaturen sind oder sogar noch die Sonne in das Auto scheint, sollten Sie Ihre Kinder auf keinen Fall im Wagen lassen. Babys und kleine Kinder können noch nicht schwitzen und haben keine Möglichkeit, ihre Temperatur selbst zu regeln. Wenn nun das Auto überhitzt, dann bekommen die Kinder ernsthafte, gesundheitlich Probleme bis hin zum Tod.
Der Innenraum eines Autos heizt sich bereits in wenigen Minuten stark auf.
Machen Sie den Selbsttest. Parken Sie in der leichten Sonne. Lassen Sie die Fenster geschlossen und stellen den Motor aus. Nun bleiben Sie eine halbe Stunde im Wagen sitzen. So merken Sie, wie schnell sich das Klima verändert, dem Ihre Kinder hilflos ausgeliefert wären. Ein Auto, das 20 Grad warm ist im Innenraum kann binnen einer halben Stunde auf bis zu 36 Grad Celsius an Temperatur ansteigen. Bei diesen Temperaturen ist es gefährlich für Kinder, die zudem angezogen sind und keine Körperwärme an die Umgebung abgeben können. Außerdem steht den Kindern kein Getränk zur Verfügung, welches den kleinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgen würde.

Was Sie tun können
Mittlerweile gibt es Autos, die auch im Stand die Klimaanlage laufen lassen können. Wenn Sie so ein Auto besitzen und im Schatten parken, und wenn die Klimaanlage wirklich auch dann zuverlässig läuft, können Sie schnell etwas ohne Ihr Kind einkaufen.
Wenn das jedoch nicht der Fall ist, dann nehmen Sie Ihr Kind mit in den Supermarkt. Auch dann, wenn es gerade schläft oder Sie keine Lust haben, es mitzunehmen. Denken Sie an die Gesundheit Ihres Kindes und nehmen es mit oder verschieben den Einkauf auf ein anderes Mal. Nehmen Sie Ihre Fürsorgepflicht ernst und lassen Sie niemals Ihr Kind alleine im Auto, auch nicht wenn es sich nur um eine halbe Stunde handelt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *