Skip to main content

Reboarder Test – Die 5 Besten Reboarder Kindersitze



Platz 5 : Qeridoo Q08-B6 Reaboarder Kinderautositz

Sehr gut 8,5 Bewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterne

Einer der meist beliebteste Reaborder ist der Qeridoo Q08-B&. Er gehört zu der Gruppe 0+1 (0-18 Kg). Er überzeugt vor allem mit der guten Polsterung und mit dem Modernen Design .

Qeridoo Reboarder Q08-B6 Testbericht

Direkt zum Sparangebot auf Amazon

 


Reboarder Test online

Wenn es darum geht ein Kleinkind im Auto zu befördern, dann sollte ein Kindersitz so sicher wie nur möglich sein. Wenn man Eltern fragt, dann ist die Sicherheit Ihrer Kindes während der Fahrt das Wichtigste.

Die am weitest verbreiteten Kindersitze sind nach vorne gerichtet. Diese Sitze werden selbst in Fachgeschäfte häufig empfohlen. Obwohl diese Kindersitze als sicher gelten, so sind sie nicht die beste Wahl, da sie die kleinen Passagiere nicht optimal schützen im Fall einer scharfen Bremsung oder bei einem Unfall.

Dieses Problem wird bei einem Reboarder Kindersitz vorgebeugt. Ein Reboarder Kindersitz sorgt ideal für die Sicherheit der Kinder. Bei dieser Art von Kindersitz blickt das angeschnallte Kind entgegen der Fahrtrichtung und ist dadurch besser geschützt, als bei einer Sitzschale, die nach vorne gerichtet ist.

Die Verwendung eines Reboarder Kindersitzes ist hierzulande kaum verbreitet, obwohl dieser nahezu den besten Schutz bietet. Ein Reboarder Kindersitz ist für Kinder bis 4 Jahre zu empfehlen. Reboarder Kindersitze wirken wie ein Schutzschild, sobald scharf gebremst wird oder es zu einem Aufprall kommt. Das Kind wird von dem Sitz aufgefangen und die Aufprallenergie verteilt sich. Somit wird beispielsweise die Gefahr von schweren Wirbelsäulenverletzungen und anderen Verletzungen minimiert. Ein Reboarder Kindersitz ist vor allem für Eltern zu empfehlen, die besonders großen Wert auf Sicherheit während der Fahrt legen.